Möglichkeiten und Nutzen eines Technologiewechsels
3. März 2017
OSC Smart Integration GmbH wird erneut mehrfach für Erfolge im Bereich SAP® Business One ausgezeichnet
29. März 2017
Show all

So bleibt jedes Unternehmen mit der richtigen Technologie jung und dynamisch!

Blogbeitrag So bleibt jedes Unternehmen mit der richtigen Technologie jung und dynamisch!
Wie das gehen soll? So komplex wie einfach ist der Weg dorthin. Es beginnt so: Viel zu häufig wird Unternehmen nur zugehört, um die aufkommenden Fragen zu beantworten. Nicht aber, um die Gründe der Fragen zu verstehen. Diese Behauptung ist nicht neu, spiegelt aber einen Großteil in der B2B-Kommunikation wieder. Mit diesem Bewusstsein dem Thema eines Technologiewechsels den Unternehmen zu begegnen und ein Verständnis für Bedenken und Herausforderungen zu entwickeln ist die Grundlage einer guten gemeinsamen Zusammenarbeit. Wir Menschen ticken nun mal so, sagte meine Mutter zu uns. Sie soll Recht behalten.

Aber warum soll die angewandte und ganz gut funktionierende Technologie in einem Unternehmen gewechselt werden? Oder ein neues junges Unternehmen, welches neueste Technologie nutzen will, selber aber mit der richtigen Auswahl überfordert ist und von den Stürmen des Wachstums noch nichts weiß vielleicht ahnt? Die Antwort ist einfach wie komplex. Es sind die Hauptbeweggründe, sich mit Cloud-Computing auseinander zu setzen: Agilität, Skalierbarkeit und Globalität. Aber was bedeutet dies im Detail?
Agilität
Flexibel auf Anforderungen z.B. des Marktes oder strukturelle Veränderungen reagieren zu können, kann entweder mit höheren Personalaufwand oder Einschränkungen reagiert werden. Gibt es eine neue Anforderung, wird diese z.B. in einem Upgrade oder Patch einer Softwarelösung zur Verfügung gestellt. Die Kosten und der Aufwand zum Einspielen und testen können zu größeren Unterbrechungen des Betriebs führen. Flexibilität in dieser und weiteren Richtungen wird durch Cloud-Computing ermöglicht und bietet bereits heute kaum vorstellbare Möglichkeiten.

Skalierbarkeit
Rasante wie auch langsam wachsende Unternehmen haben die Anforderung, Ihre Technologie entweder von Anfang an groß auszulegen, oder nach und nach an die Anforderungen anzupassen. Dies kostet entweder mehr für nicht genutzte Ressourcen oder kostet Zeit, bis die Anpassung realisiert ist. Eine automatische Anpassung an die Anforderungen nennt man Skalierbarkeit.

Globalität
Werfen wir unseren Blick bei Globalität erst einmal auf Deutschland und das europäische Ausland. Der Zugriff auf Daten und Prozesse von anderen Standorten und der mobilen Belegschaft werden heute aufwändig durch Tunnellösungen o.ä. realisiert. Dabei ist eine aktuelle Datenhaltung essentiell für die heutigen und morgigen gelebten Geschwindigkeiten am Markt. Wie hilfreich es wäre, dies zentral und sicher zu lagern mit einer garantierten Verfügbarkeit. Hier gibt es Lösungen, die wir alle kennen und genau diesen Vorstellungen entsprechen.

Betrachten wir jetzt die klassische Welt der ERP Lösungen, in der der Server in einer Ecke unterm Schreibtisch verstaubte und nur selten gewartet wurde, weil „ja nichts passiert ist“, so muss auch beim Thema Datensicherung bzw. Disaster Recovery die ernsthafte Frage gestellt werden, ob sich die Verantwortlichen auch mit halb aufgepumpten Reifen und keinen Bremsbelegen auf eine Autobahn wagen und bei Tempo 180 feststellen, dass der Anschnallgut ja schon seit Jahren defekt ist. Aber es passiert schon nichts!

Diese Überlegungen führen zu folgenden Themen, die unbedingt beleuchtet werden müssen und dann evtl. zu einem Technologiewechsel führen:

  • Mindestens tägliche Datensicherung
  • Flexibel entsprechend des Unternehmenswachstums
  • Saisonale Nachfrageschwankungen für z.B. Lager- und Computinganforderungen verwalten
  • Immer aktuellste Softwareversion (Upgrades & Patches)
  • State-of-the-Art Sicherheit
  • Unabhängigkeit von Systemen (Microsoft, Apple, weitere)
  • Mind. 99% Verfügbarkeit der Systeme
  • Flexible Vertragsbedingungen


Sind dies Themen, mit denen Sie sich zum Teil beschäftigen? Dann lassen Sie uns darüber sprechen und Ihre Beweggründe verstehen. Eventuell ergibt sich daraus ein Mehrwert für uns beide und Sie erfahren genauer, wie Sie mit der richtigen Technologie jung bleiben!

Swen Arnold
Jetzt in Kontakt mit uns treten und weiter diskutieren:

Folgende Optionen stehen Dir zur Verfügung:

Kostenlose TestversionIch habe FragenOnline-Live-DemoUnverbindliches Angebot

Diese Frage stellt sich (fast) jeder. Mit diesem Artikel soll ein Denkanstoß gegeben werden, der zu mehr führen kann!